Programm 2017

Mit der 10. Ausgabe des Bergstadtsommers feiern wir in diesem Jahr das erste große Jubiläum und gehen dafür an eine der Geburtsstätten des Musikfestivals: den  St. Georgener Bauhof, der für uns wieder zu einem ganz besonderen Konzertsaal umgebaut wird!

Während der gesamten Festivalwoche lassen wir die Grenzen verschwinden, kümmern uns nicht um Titel wie Unterhaltungsmusik, Ernste Musik, POP, Jazz und Moderne. Alles, was uns interessiert, ist Qualität und dafür braucht es weder Schubladen noch die ganz großen Namen des Musik-Business.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Samstag, 02.09.2017

Eröffnungskonzert St. Georgener Konzerte
David Gazarov Trio & Dönneweg Quartett
20h Stadthalle St. Georgen
Eintritt € 15,- / erm. € 5,- Tickets

Schubert, Bach, Gershwin, Gazarov: Originale, Arrangements und Improvisationen. Gleich im Eröffnungskonzert geben wir das Motto für die Jubiläumsausgabe vor: Ein Jazztrio trifft auf das klassische Streichquartett und es gibt einfach nur – gute Musik und tolle Unterhaltung!

 

Sonntag, 03.09.2017

Kirchenkonzert im Kirchle
17h Nikolauskirche Buchenberg
Eintritt € 5,- Tickets

Die Reihe Bachs Solopartitas und Suiten wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Dazu haben wir mit dem jungen Tenor Philipp Nicklaus aus Stuttgart zum ersten Mal einen Sänger eingeladen und sind gespannt auf die neuen Klangfarben im 1000 Jahre alten „Kirchle“.

 

Montag, 04.09.2017

Moderne Musik Newears.Ensemble
20h Deutsches Phonomuseum St. Georgen
Eintritt frei
Jenseits der Sicherheit

kollektives experimentelles instrumentales arbeiten | amüsanter hang zur provokation | musikalische ästhetik als politisches engagement
Fantastische Erfindungen von Luciano Berio, Mauricio Kagel und Vinko Globokar

Donnerstag, 07.09.2017

Cécile Verny Quartet
20:30h Bauhof St. Georgen
Eintritt € 15,- / erm. € 10,- Tickets

Seit über 20 Jahren ist das CVQ um den St. Georgener Pianisten Andreas Erchinger regelmäßig zu Gast in St. Georgen. Im Jahr 1996 spielte das mittlerweile international konzertierende Ensemble als Jazz-Highlight bei der „Ehemaligen-Projektwoche“ mit der Aufführung der „Carmina Burana“ im Städtischen Bauhof.
Das Konzert wird von J. G. Weisser Söhne präsentiert.

Foto: Florin Fleig

Freitag, 08.09.2017

Kinderkonzert Jazz für Kids
14:00h Stadthalle St. Georgen
Eintritt frei

Musik für Kinderohren vermittelt mit Witz und Fantasie Kindern aller Altersstufen – von 0 bis 99 Jahren – verschiedenste Musikstile in ausgesuchter Qualität. Die Musiker(-innen) beginnen mit einem barocken Thema und spannen eine musikalische Zeitreise bis hin zum Jazz. Kinder- und Volkslieder werden gemeinsam gesungen und gespielt. Freuen Sie sich auf diese vergnügliche Stunde Musik mit Ihrer ganzen Familie – dank der Bürgerstiftung St. Georgen auch in diesem Jahr kostenfrei!

Freitag, 08.09.2017

Landesjugendjazzorchester im FAB
20:30h Forum am Bahnhof
Eintritt € 10,- / erm. € 5,- Tickets

Zum ersten Mal zu Gast beim Bergstadtsommer ist das Landesjugendjazzorchester Baden Württemberg LaJazzo. Dass sich in der aktuellen Besetzung drei St. Georgener Schüler finden, zeugt von der hohen Qualität der Jugendmusikschule.
Geleitet wird das Spitzenensemble von einem alten Bekannten des Bergstadtsommers, Professor Klaus Graf, der auch hier – im Forum am Bahnhof – mit den Soul Diamonds bereits unvergessliche Auftritte hatte.

Samstag, 09.09.2017
Große Nacht der Filmmusik

Mit Sabrina Weckerlin & Sandy Cameron

20:30h Bauhof St. Georgen
Eintritt € 29,–  / 15,– Tickets

Zwei tolle Frauen, ein Spitzen-Jazzquartett und das Schwarzwald Kammerorchester – so schließt das Jubiläumsfestival mit der großen Nacht der Filmmusik. Die in Furtwangen geborene Sabrina Weckerlin, eine ehemalige Schülerin der Jugendmusikschule, ist mittlerweile ein Star der Szene und spielt gerade mit Alexander Klaws im Erfolgsmusical Tarzan.
Sandy Cameron, den Festivalbesuchern von ihrem beeindruckenden Auftritt beim Bergstadtsommer 2012 sicher noch in bester Erinnerung, kommt zur Nacht der Filmmusik direkt aus Los Angeles – dort spielte sie in der Hollywood Bowl als Solistin in Dany Elfmans Musik zu „Nightmare before Christmas“ von Tim Burton.
Bei der Großen Nacht der Filmmusik dürfen natürlich die Blockbuster von Superman über Jurassic Park bis Harry Potter nicht fehlen, dazu gibt es eher leise Töne mit dem Titelsong aus Titanic und Morricones Musik zu Cinema Paradiso.

! After Show Party im Forum am Bahnhof !

 

Top